NEWSLETTER - MAY / JUNE 2018


Evangelisch-Lutherische St. Markusgemeinde

Vancouver, B.C. 1573 East 18th Avenue V5N 2H4

Tel.: 604-874-8427


Mai / Juni 2018

Liebe Gemeinde, liebe Freunde,

Alles, was Gott geschaffen hat, ist gut, und nichts ist verwerflich,
was mit Danksagung empfangen wird.
(1.Tim4,4)

Dieser Bibelspruch für den Monat Mai soll uns besonders erinnern, wie Gott unsere Erde geschaffen hat. Wir sitzen in diesen Tagen draußen in der warmen Sonne und können ringsum das Erwachen der Natur beobachten und uns an allem Blühen und Wachsen freuen.

 Alles, was Gott geschaffen hat, ist gut.

 Die Sonne scheint, die Vögel zwitschern, die Kolibies besuchen uns, die Katzen laufen durch die Blumenbeete und alles liegt in einem schönen Glanz. Doch sind wir dafür auch dankbar?

In der Volxbibel, einer Bibelübersetzung für Jugendliche, heißt es: “Alles, was Gott geschaffen hat, ist erst mal nur gut. […] Perfekt ist es, wenn wir ihm im Gebet dafür danken.“

Also ist alles erst mal nur gut und schön, aber perfekt? Erfahrungen zeigen, dass nur das, was wir mit Demut und Dankbarkeit annehmen und so ehren, dadurch für uns wertvoll und kostbar wird. Dann ist es nicht mehr selbstverständlich, sondern ein Geschenk. Doch sehen wir Gottes Schöpfung, die vielen kleinen Dinge im Leben als Geschenk? Wie gehen wir mit den Sachen, die Gott geschaffen hat, wirklich um? Der Mai, wenn vieles wächst und blüht, ist besonders dazu geeignet einmal genauer darüber  nachzudenken. Setzen Sie sich doch einfach mal auf den Balkon, in den Garten oder auf eine abgeschiedene Parkbank und genießen Sie einfach nur alles, was Sie umgibt: die herrlich warme Sonne, den Frühling in seiner Farbenpracht, die Blumen in Fülle überall, die frischen Blätter an den Bäumen. Nichts außer hingucken und zuhören. Lassen Sie all die Kleinigkeiten, die so oft übersehen oder überhört werden, auf sich wirken, wie zum Beispiel das Vogelgezwitscher von den Meisen und verschiedenen Finken, den Ruf des Blackbirds und des Northern Flickers und all den anderen Vögeln, die es in unserer schönen Provinz so reichlich gibt. Hören Sie auf das Summen von Insekten, das Rauschen der Blätter im Wind, nehmen Sie den Blütenduft wahr, die verschiedenen Farben der Blumen und den Geruch vom ersten frisch gemähten Gras. Jeder kann hier die Liste noch nach Belieben weiter führen und am Ende „Danke“ sagen dem Schöpfer für all die schönen kleinen Dinge. „Herr, deine Werke sind so großartig und vielfältig. Ich danke Dir für alles, was Du uns so reichlich schenkst.“

Ich wünsche Ihnen, dass Sie all die Schönheit, die uns täglich umgibt, mit Freude genießen können.

Ihr Pastor
Hardo Ermisch


BEKANNTMACHUNGEN

Freud und Leid

Das Sakrament der Heiligen Taufe empfing Mattias Eggers. Möge der Herr den Lebensweg des Kindes segnen und Eltern, Paten und Großeltern Weisheit geben, ihm im lebendigen Glauben an Jesus Christus Vorbild zu sein.

Aus diesem Leben abberufen wurden Herr Arne von Dehn, Frau Berta Giesbrecht, Frau Jaqueline DeGenova (Joceline Ebels Mutter) und Herr Edward Drusynski. Wir bitten den Herrn, die Verstorbenen in Gnaden anzunehmen und ihre trauernden Angehörigen mit dem Mantel seines Trostes zu umhüllen.

Urlaub Pastor Ermisch

Vom 12. bis 18.Mai sind Pastor Ermisch und Friederike im Urlaub. Pastor Ermisch wird von Pastorin Breit vertreten (604 435 5950).

Frauenfreizeit

Die jährliche Freizeit auf Thetis Island, der malerischen Insel, findet in diesem Jahr vom 24. bis 28.Juni statt.

Nähere Auskünfte gibt Ihnen Carole Gerber. Bei Ihr können Sie sich auch anmelden (604 299 8434).

Im Eingang der Kirche liegen Flyer aus.

Lesekreis

Der Lesekreis trifft sich am 29.Mai um 10:30 Uhr im Erdgeschoss der Kirche. Pastor Ermisch wird das Buch von Roland Jahn „Wir Angepassten. Überleben in der DDR “ besprechen. Wenn Sie Fragen haben, wenden Sie sich bitte an Friederike Ermisch (604 874 8427).

Garage Sale

Der Garage Sale wird durchgeführt am 5.Mai von 9:00-14:00 Uhr. Wenn Sie in der Woche davor, beim Sale selber oder beim Aufräumen danach helfen können, melden Sie sich bitte bei Kecia Boecking (604 988 1356). Sollten sie etwas zum Verkauf beisteuern wollen, bringen sie es von Montag, dem 30.April ab 14:00 Uhr bis zum Freitag, dem 5.Mai abends in’s Erdgeschoss der Kirche. Von 10:00 Uhr an wird an allen Tagen immer jemand in der Kirche sein.

Konfirmanden

Am 27.Mai werden in einem gemeinsamen Gottesdienst um 9:30 Uhr die Konfirmanden vorgestellt.

Am 10.Juni feiern wir um 9:30 Uhr, ebenfalls in einem deutsch-englischen Gottesdienst, die Konfirmation.

Picknick

Normalerweise würde in diesem Gemeindebrief auch unser Picknick erwähnt werden. Deshalb hier eine Vorankündigung:

In diesem Jahr ist das Picknick erst am 9.September. Da wir noch keinen passenderen Platz dafür gefunden haben, wird es wieder im Erdgeschoss der Kirche und im Garten stattfinden.

Pastorin Breit

Da Pastorin Breit seit Dezember „permanent Resident“ ist, konnte sie nun ein zweites Arbeitsverhältnis eingehen. Beginnend im Februar hat sie eine part-time Stelle als Staff-Assistent im Reifel Bird Sanctuary in Ladner angenommen. Anfänglich beschränkte sich die Stelle auf einen Tag pro Woche und jeden zweiten Samstag halbtags. Jetzt im Frühling wurde die Stundenzahl auf zwei Tage pro Woche (Mittwoch und Donnerstag) aufgestockt und weiterhin an jedem zweiten Samstag halbtags. Pastorin Breit wird für die Gemeindeglieder weiterhin erreichbar sein. An den Werktagen im Bird Sanctuary kann man ihr auf dem Telefon (604 435 5950) eine Nachricht lassen, die sie beantworten wird, wenn sie nachhause kommt. Im Falle eines Notfalls kann Friederike Ermisch (604 874 8427) benachrichtigt werden, die die Nachricht dann umgehend weiter leitet. Über e-mail (pastor.breit@stmarkschurch.ca), die sie auch im Sanctuary abrufen kann, kann Pastorin Breit kontaktiert werden.

Flüchtlingsfamilien

Die erste Flüchtlingsfamilie wird voraussichtlich Ende Mai hier eintreffen. Es ist die FamilieDemerijan, bestehend aus einer Mutter mit ihren beiden Töchtern, die im Teenager - Alter sind, und dem Bruder der Mutter. Wir sind jetzt dabei eine Wohnung zu finden, wenn möglich im Brentwood Gebiet in Burnaby. Dort leben die meisten Armenier hier in der Gegend, sodass unsere Familie nicht nur von uns, sondern auch von ihren Landsleuten unterstützt werden könnten. Ausserdem hätten sie dann auch gleich eine soziale Anbindung. Die meisten von uns erinnern sich sicher, wie wichtig das ist. Zu einem

späteren Zeitpunkt werden wir Sie wissen lassen, welche Dinge zur Wohnungseinrichtung noch benötigt werden.



St. Mark’s Evangelical Lutheran Church

Vancouver, B.C. 1573 East 18th Avenue V5N 2H4

Tel.: 604-874-8427


May/June 2017

 “If one part suffers, every part suffers with it; if one part is honored, every part rejoices with it.” (1. Cor. 12:26)

Dear Congregation, dear Friends,

Sometimes our most painful moments are also spiritual ones. Last year I had one of those painful moments when I slipped with a rotary cutter, a sharp tool to cut fabric, and cut deep into one of my left-hand fingers. Not only my finger was hurting, but for a few days I was literally sick. I thought to myself how ridiculous it is, to be sick, just because I cut my finger. But shortly after I remembered the words from 1. Corinthians: “If one part suffers, every part suffers with it; if one part is honoured, every part rejoices with it.” (1. Cor. 12:26). I was experiencing just that: my body was suffering because of one part being hurt.

It made me think of our congregation and the church in whole. How much are we connected? Is our connection as close as parts of a body in which we feel when one parts suffers? Do we suffer with the Christians that are persecuted? Do we feel sick over the Christians that suffer for different hardships? Do we suffer with the brothers and sisters who have to go through harsh times, darkness and suffering in our own congregation?

If it is true that we are connected as a body in Christ, all of us who share the faith in Jesus Christ, then we cannot ignore either: suffering and honour. Then we need and should share both: our needs and hurts as well as our joys and honours. And so, the verse reminds us of two things: to be open-hearted and open-eyed for the people around us and to have the courage to share with others, about our joys and sorrows. Only this way our relationships can grow and we can grow together like body – the body of Christ.

In God’s love.
Pastor Kristina Breit


NOTICE

Some of you have already heard, that after the approval of my Permanent Residency last December, I have started a second job. Since February this year, I am working as a (part-time) Staff-Assistant at the George C. Reifel Bird-Sanctuary in Ladner, BC. As winter was still ongoing, I started with one full day a week and half a day on every

second Saturday. Now as spring has come around, my hours were stocked up and I am currently working two full days (usually Wednesday and Thursday) a week plus every second Saturday for half of the day.

For you as parishioners, this does not change anything. I will be still available for you, as I have been before. If you need to contact me on one of my work-days at the Reifel please leave a message on my phone. I will call you back when I get home. In case of emergency please contact Friederike Ermisch at the church office and she will forward the message to me.
Alternatively, you can contact me per email, as I can receive my emails even out at the sanctuary.

ANNOUNCEMENTS

On February 26th we had our Annual General Meeting. Re-elected for Church Council were Mr. Bernhard Epting, Mrs. Jason Schroth. Mrs. Shirley Landefeld and Mr. Peter Tanner were newly elected to serve on Church Council.

Potluck-Sundays are special! Potlucks will be on May 6th and June 3rd.

COMBINED SERVICES

May 27th 9:30 Presentation of the Confirmation Class

June 10th 9:30 Combined service the Celebration of Confirmation

GARAGE SALE - MAY 5th - 9:00am to 2:00pm.

Help is very much appreciated. Donations in good condition and good working order are welcome until May 3rd.

Please talk to Kecia (604 988-1356) for volunteer opportunities and before delivery of donations.

REFUGEE UPDATE Our first family is expected to arrive at the end of May. It is the Demirijan Family consisting of a mother, her two teenage daughters and the mother’s brother. Our first priority is to find an apartment for them, preferably in the Brentwood area of Burnaby where most families of the Armenian community live, so they can get their support and have social contacts. We all remember how important that is. After we found an apartment we will start to furnish it. We will let you know later about the items we still might need.

THETIS ISLAND LADIES RETREAT - JUNE 24th – JUNE 28th:

Flyers will be available soon. Reserve the date: It’s your special time! Contact: Carole (604-299-8434).

MEETINGS OF THE GROUPS

Young Families – Meet on June 2nd at 5 pm.
For information contact the pastors or Kecia Boecking (604-988-1356).

Bible Study for Women meets on May 9th and June 13th.
For information please contact Kecia Boecking (604-988-1356).

Freudenquell Ladies meet every third Monday of the month – May 14th and on June 18th for the Strawberry Tea. All women are very welcome to attend.

The English Ladies Bible Study meets on May 15th and June 19th.

The Men’s Bible Study meets on the last Wednesday of the month – May 30th and June 27th. Please contact René Boecking (604-988-1356) for more information.