NEWSLETTER - DECEMBER 2012/JANUARY 2013


Evangelisch-Lutherische St. Markusgemeinde

Vancouver, B.C. 1573 East 18th Avenue V5N 2H4

Tel.: 604-874-8427


Dezember 2012/Januar 2013

Liebe Gemeinde, liebe Freunde,

In einem Kalender fand ich gute Anregungen für die Advents- und Weihnachtszeit von Frank Howaldt und Susanne Niemeyer. Weil ich sie so gut finde, möchte ich sie hier an Sie weitergeben, vielleicht zum Nachahmen.

Bunte Buchstaben

„Ich habe mir ein schönes Schreibheft gekauft... Auf die erste Seite kommt der Titel: ‚Advent 2012‘. Was mir einfällt, schreibe ich in dieses Heft. Jeden Tag etwas. Erinnerungen zum Beispiel. Heiliger Abend als etwa Zehnjähriger. Ich zeichne den Grundriss des Zimmers, in dem wir damals Weihnachten gefeiert haben. Ich klebe ein Foto dazu. Heute schreibe ich über ein Gesicht, das ich gesehen habe. Im Einkaufszentrum zwischen den eiligen tütenschleppenden Menschen hatte mich jemand angeschaut. Kurz nur, aber ich war überrascht. Man könnte es auch zeichnen, aus dem Gedächtnis. Morgen werde ich mir einen Brief schreiben. Wie ich mir Wünsche erfüllen will und andere beschenken. Vielleicht verabrede ich etwas mit mir.

Mache dich auf und werde Licht, denn dein Licht kommt!‘ Diesen uralten Satz werde ich mit grossen Buchstaben quer über zwei Seiten malen. Gestern saßen wir mit den Kleinen vor dem Adventskranz. Dann haben wir Wachsflecken in mein Heft getropft, die aussahen wie Sterne, und jeder hat seinen Fingerabdruck hinterlassen. Vielleicht findet sich etwas Adventliches in der Zeitung, was ich ausschneiden kann. Mir wird sicher noch eine Menge einfallen für mein Adventsheft.“

Herzensbaum

„Ungeschmückt steht er da, unser kleiner Weihnachtsbaum. Nackt sieht er aus. Was machen wir mir dir?, frage ich ihn, lautlos natürlich. Ich hänge versuchsweise ein paar Kugeln dran. Rot-weiß, die aus Däemark. Kerzen und Tannenzapfen sind auch nicht schlecht. Dazu kommen die Kekse, die keiner mag, optisch aber machen sie was her. Ich schaue ihn an. Dir fehlt was, murmele ich. Ich krame in den Kisten, Lametta, nein, Engel auch nicht. Da stoße ich auf vier Pappherzen. Weiss, unbenutzt. Die sind das, wonach ich suche. Ich hole rote Tinte und setzte geschwungene Buchstaben in die Herzen, Marc und Mama, Luci und Ariane, Opa und Stefan. Lieblingsfreunde, Weggefährtinnen, Menschen, mit denen ich durch dieses Jahr gegangen bin. Ich hole sie in unser Weihnachtszimmer. ‚Meine‘ Bäckerin setze ich dazu, den lieben Gott, Herrn E. und alle anderen, die mir lieb und wichtig sind. Fern, nah, tot, lebendig – ihr seid hier. Wir feiern zusammen.“

Wir wünschen Ihnen eine gesegnete Advents – und Weihnachtszeit,

Ihre Friederike und Pastor Hardo Ermisch


BEKANNTMACHUNGEN

Freud und Leid

Es wurden getraut und haben den Segen des dreieinigen Gottes für ihre Ehe erhalten Herr Thomas Greiner & Frau Hannah Wong. Wir bitten den Herrn, den gemeinsamen Lebensweg des Paares zu segnen.

Aus diesem Leben abberufen wurden Frau Edith Kaminski und Herr Daniel De Vranceanu. Wir bitten den Herrn, die Verstorbenen in Gnaden anzunehmen und ihre trauernden Angehörigen mit dem Mantel seines Trostes zu umhüllen.

Besondere Gottesdienste und Veranstaltungen im Dezember und Januar

9.Dezember - Gottesdienst zum 2.Advent mit adventlicher Bläsermusik gespielt von den

„Edelweissmusikanten“

4.Dezember - Gemeindeweihnachtsfeier, zu der Frauenkreis und Chor einladen, mit

Weihnachtsgeschichten und Weihnachtsliedern.

Wir würden uns freuen, wenn zum anschließenden Kaffeetrinken weihnachtliches

Gebäck mitgebracht werden könnte. Beginn 19:30 Uhr im Erdgeschoss der Kirche.

16.Dezember - 9:30 Uhr Deutscher Gottesdienst mit einem Weihnachtsprogramm der

Sonntagsschulkinder in deutscher Sprache. Anschließend Kaffee und Kuchenverkauf.

16:00 Uhr Weihnachtsgottesdienst in der St. Paulskirche (1130 Jervis Street) mit dem

Männergesangverein Lyra“

23.Dezember - 9:30 Uhr Deutscher Gottesdienst zum Ausgang des Advent – NO ENGLISH SERVICE

Heilig Abend, 24.Dezember 15:30 Uhr und 18:30 Uhr Deutsche Christvesper 17:00 Uhr Englische Christvesper

Weihnachtstag, 25.Dezember 9:30 Uhr Deutscher Gottesdienst

Boxing Day, 26.Dezember 10:00 Uhr Englischer Familiengottesdienst

Sonntag, 30.Dezember 10:00 Uhr Englischer Gottesdienst

Silvester, 31.Dezember 19:00 Uhr Deutscher Gottesdienst zum Jahresschluss mit Feier des Heiligen Abendmahls

Dienstag, 1.Januar 2013 10:00 Uhr Deutscher Gottesdienst

Sonntag, 20.Januar 2013 9:30 Uhr Themapredigt: „Hören – Eine Grunderfahrung des Lebens“ (Hören als religiöse Erfahrung)

Gott und die Welt – Glaube im Alltag“

Thema: „Vom Sinn der reifen Jahre“

Mittwoch, 30.Januar: „Lieben und geliebt werden“

Donnerstag, 31.Januar: „Planen und gestalten“

Freitag, 1.Februar: „Loslassen und gewinnen“

Beginn jeweils 10:30 Uhr im Erdgeschoss der Kirche

Alle, die das Thema interessiert, sind herzlich eingeladen. Bringen Sie auch Freunde und Verwandte mit.

Ein Blick in die vergangenen zwei Jahre hat gezeigt, dass wir einen relativ hohen Krankenstand haben. Eine regelmäße Erwähnung im Bulletin hat sich aus verschiedenen Gründen nicht mehr bewährt. Weil wir als Gemeinde aber auch unsere Kranken in das Gebet einschließen und an sie denken wollen, möchten wir Ihnen, den Angehörigen und Freunden der Kranken, Folgendes vorschlagen:

Bitte teilen Sie uns vor jedem 1.Sonntag eines jeden Monats mit, welches Anliegen Sie in welcher Weise im Gebet aufgenommen haben wollen, ob ganz konkret oder lieber allgemein. Wir werden dies dann entsprechend in unseren Gebeten am Anfang des Monats einschließen. (Pastor Breit: 604-435-5950, Pastor Ermisch: 604-874-8427)



St. Mark’s Evangelical Lutheran Church

Vancouver, B.C. 1573 East 18th Avenue V5N 2H4

Tel.: 604-299-8434


December 2012/January 2013

In the beginning was the Word, and the Word was with God, and the Word was God. The Word became flesh and made his dwelling among us.”
(John 1:1+14)

Dear friends,

A couple of years ago a German Advent campaign had the slogan: “Do as God did: become human.” It emphasized that God had revealed himself in the baby in the manger, in his Son Jesus Christ. In the last years (and maybe it’s even going on longer) I feel a trend towards making God small and smaller by focusing on his human revelation.

But the Scriptures and especially the Gospel of John focus on something else: On God’s greatness; on the fact that we never fully understand and grasp God’s greatness and being. Over the last weeks I have been thinking about the wonder of Christmas. Could it be that the real wonder of Christmas is that the everlasting and powerful God, the Creator of Heaven and Earth, the King of all Kings considers you and me and every human being he created so important and valuable, that he tries everything to get into contact with him? Maybe the real wonder is, that he tries everything to take away our burdens and to bring light, love and joy into our lives?

The real sovereignty of God is that he is not scared to take on human flesh to dwell among us, to speak to us eye to eye. Maybe the real wonder of Christmas is that God doesn’t force his love upon us, that he doesn’t force us to love back, but that he invites us to turn our lives and hearts towards him. And still it is the powerful word spoken in the beginning of the world: “Let there be light” that now again is spoken into our lives. This word that was spoken by God now comes in a new way – in the light of the world: Jesus Christ.

Take some time in this season of Advent and Christmas and read the beginning of the Gospel of John and Genesis 1. Compare these two powerful accounts of God’s work. Meditate how God brings life and light into the world and does it once more in Jesus Christ. Maybe you can consider how the word of God – powerfully spoken in the beginning of the World is now spoken as a word of redemption and reconciliation. How his words spoken through Jesus Christ have brought light and life into your life.

I am just amazed about the fact that the all powerful God, who has been in eternity and will be in eternity, how the perfect one bows down to me, reaches out to me and reminds me in this time of advent and Christmas: “I bring you good news … in the town of David a Savior has been born to you; he is the Messiah, the Lord.”

In His Love,
Kristina Breit


ANNOUNCEMENTS

YOUTH CALENDAR

December 8th (Sat!) 10am - 3pm Cookie time – A day to make your Christmas cookies and have some fun time

December 21st (Friday) 5pm Christmas Dinner of the Youth, Young Families and Young Adults – Feel free to join us. (POTLUCK!)

January 11th (Friday) 7:30pm Movie night

January 26th (Saturday) Snow day (depending on the weather conditions) We meet for a day of skiing,

Services during Christmas Time

Every first Sunday of the month is our English Communion Service with Potluck Lunch to follow.

Christmas play in German - December 16th in the German service at 9:30am with Bake Sale after the service.

On Sunday, December 23rd will be NO ENGLISH SERVICE.

Christmas Eve - 5:00 pm English Service with special Music.
December 26th – 10:00 am – Family oriented Service on Boxing Day

December 30th – 10:00 am – English Service

January 1st – 2:00 pm – New Years Day Service: “Celebrating God’s Church in Vancouver” –We invite to worship and celebrate together with Christians of East Vancouver and to get to know each other at the reception after the service. Location to be announced.

For further information and car-pooling possibilities call Pastor Kristina Breit (604-435-5950) or email pastor.breit@stmarkschurch.ca

OTHER NEWS

German Sunday School during the German service - January 19th.

December 4th - 7:30pm – Christmas Celebration of the Ladies Group and the Church Choir with sing along in the Church Basement (in German). Everyone is invited.

MISSIONS FEST 2013 – Be sure and mark January 25-27 in your calendars. The Theme is “As the father has send me – I am sending you”. Excellent Speakers, Seminars & Exhibits at the Vancouver Convention & Exhibition Centre. Program Guides are available in the Church Foyer.

English Bible Study meets on December 18th and January 15th.

Freudenquell Ladies meet on December 17th and January 21st.

Family and Friends Group meets on December 8th and January 12th. On January 12th the Young Family Group starts the Alpha Parenting Course that will stretch over the meetings of the Group during 2013. Feel free to join us.

Alpha Parenting CourseStarting Wednesday Jan. 31st we invite parents but also grandparents and everyone involved in work with children between 0-10 years to learn together about family life, how to serve the needs of children, how to set boundaries, how to teach children to make good choices in life and how to pass on values. On five Wednesdays (Jan. 31st, Feb. 6th, 13th, 20th and 27th) we meet in our church basement between 7:30 pm and 10pm. For more info and sign up please contact Pastor Breit (604-495-5950 or pastor.breit@stmarkschurch.ca)

God came to live with us so that we could live with him.