NEWSLETTER - SEPTEMBER/OCTOBER 2005


Evangelisch-Lutherische St. Markusgemeinde

Vancouver, B.C. 1573 East 18th Avenue V5N 2H4

Tel.: 604-874-8427



September / Oktober 2005

Etwas ganz Einfaches

Liebe Gemeinde, liebe Freunde,

Als ich diese Überschrift kürzlich las, wurde ich an meine Kindheit erinnert. „Das ist doch ganz einfach“, pflegten wir uns gegenseitig zu ermutigen. Ich denke, dass so auch diese Überschrift gemeint ist, die über einem Artikel zu Thema „Glauben“ stand. Sie will die Menschen ansprechen, die meinen, dass Glauben etwas Kompliziertes sei. Es ist wahrscheinlich ein Verschulden der Theologie und Kirche, dass dieser Eindruck entstanden ist. Dabei ist die Botschaft Jesu gar nicht kompliziert. Die Botschaft Jesu vom Reich Gottes ist weniger an unseren Verstand als an unser Herz gerichtet. Sie ist eine Einladung, Gottes Wort in die Tat umzusetzen. Das Reich Gottes besteht in der Liebe, mit der Jesus uns geliebt hat. Es ist der Geist Gottes, der diese Liebe in die Herzen der Menschen ausgießt.

„Hoffnung aber lässt nicht zuschanden werden, denn die Liebe Gottes ist ausgegossen in unser Herz durch den Heiligen Geist, welcher uns gegeben ist“ (Römer 5,5)

Beim Glauben kommt es zunächst nicht auf umfangreiches Wissen an. Wichtig ist die Bewegung des Herzens, dass wir in der Tiefe des Herzens bewegt werden von der Gegenwart Gottes, dass sein Wort uns berührt und das Verlangen nach Gott weckt. Wissen hat seinen Wert, aber der Mensch beginnt das Geheimnis des Glaubens zuerst mit dem Herzen zu erfassen, tief im Innern. Das Wissen kommt später. Man bekommt nicht alles auf einmal. Darum sprechen erfahrene Seelsorger auch von der Einübung in den Glauben. Inneres Leben, Glauben, wächst allmählich. Heute - mehr als gestern - ergründen wir den Glauben Stück für Stück. Tief im Menschen liegt die Erwartung nach Geborgenheit, nach der Gemeinschaft mit Gott. Wir müssen als Kirche den Menschen neu und glaubhaft vermitteln, dass das Glück, dass sie suchen einen Namen, ein Gesicht hat - Jesus von Nazareth. Wer Christus in sein Leben eintreten lässt, verliert absolut nichts. Im Gegenteil: Ihm erschließen sich die großen Möglichkeiten des Menschseins. Ihm erschließt sich das Große und Schöne, das wir in uns haben. Das Evangelium versichert entgegen dem äußeren Schein, dass die Zukunft den Menschen gehört und nicht dem Untergang oder dem Chaos. Schon allein darum ist die Kirche ein unverzichtbarer Bestandteil unserer Gesellschaft.

Niemand kann für sich allein das gesamte Evangelium begreifen. Jeder Mensch darf sich sagen: In der einzigartigen Gemeinschaft, die die Kirche ist, verstehen und leben andere, was ich vom Glauben nicht zu begreifen und zu leben vermag. So stütze ich mich nicht nur auf meinen eigenen Glauben, sondern auf den Glauben der Christen aller Zeiten, seit Maria Magdalena, Maria und den Aposteln. Tag für Tag übe ich mich in der Bereitschaft, mich dem Wort Gottes anzuvertrauen und es in die Tat umzusetzen. So entsteht christliches Leben. Hilfreich sind zu Beginn christliche Kalender und Andachtsbücher, in denen gut zugängliche Texte aus der Bibel für sie ausgewählt und erklärt sind. Glaube, das Vertrauen auf Gott ist etwas so Einfaches, dass alle ihn annehmen können. Glauben, das Vertrauen auf Gott lässt niemanden etwas verlieren, aber das Leben gewinnen, ein Leben, das gut ist, weil es von einem guten Geist, dem Heiligen Geist, bestimmt wird. Vergessen wir nie, das schlichte Verlangen nach Gott ist schon der Anfang des Glaubens.

Ihr Pastor Hardo Ermisch




Bekanntmachungen

Freud und Leid
Aus diesem Leben abberufen wurden Frau Elisabeth Goedicke und Herr Otto Ebel. Wir bitten den Herrn, die Verstorbenen in Gnaden anzunehmen und die trauernden Familien mit dem Mantel seines Trostes zu umhüllen.

Es wurden getraut und haben den Segen des dreieinigen Gottes für ihre Ehe erhalten Herr Barry McLean & Frau Monica Pargee und Herr Eric Swantje & Frau Leah Munro. Wir bitten den Herrn, den gemeinsamen Lebensweg dieser Paare zu segnen.

Das Sakrament der Heiligen Taufe empfingen Maximilian Biermann, Monika und Sabina Wasaznik und William Johnson. Möge der Herr den Lebensweg der Kinder segnen und Eltern, Paten und Großeltern der Kinder Weisheit geben, ihnen im lebendigen Glauben an Jesus Christus Vorbild zu sein.

Konferenz
Pastor Ermisch ist vom 20.-25.September in Ottawa zur 9.Vollversammlung der Deutschen Evangelisch Lutherischen Kirchen in Nordamerika. Die DELKINA trifft sich alle zwei Jahre zu einer Arbeitstagung. Das Thema der Konferenz in diesem Jahr ist: „Botschafter Kirche - der Öffentlichkeitsauftrag unserer Gemeinden. Von der EKD werden als Gäste erwartet der Nordamerikareferent OKR Peter Weigand und OKR Thies Gundlach.

Kirchältestentag
Am 1. Oktober treffen sich die Kirchenvorstandsmitglieder zu einem Studientag in der Kirche. Wir beginnen um 10:00 Uhr und gegen 15:30 Uhr werden wir den Tag abschließen.

Bibelkreise
Die Bibelgesprächskreise beginnen wie folgt: Bibelkreis Kube - 6.September, 19:30 Uhr (South Surrey/Langley)
Frauenbibelkreis Sulzberger - 12.September, 19:30 Uhr
Bibelstunde in der Kirche - 15.September, 14:30 Uhr
Bibelkreis Freiberg - 15.September, 19:30 Uhr (Nord und West Vancouver)
Bibelkreis Hempelmann - 18.Oktober, 20:00 Uhr (Surrey)

Frauenkreis
Die Frauen treffen sich am 6.September um 19:30 Uhr im Erdgeschoss der Kirche.

Chor
Nach einem hoffentlich erlebnisreichen Sommer freut sich unser Chorleiter, Herr Dubravko Pajalic, die Sängerinnen und Sänger wieder zu versammeln. Die Proben beginnen am 7.September um 19:30 Uhr im Erdgeschoss der Kirche. Jede Stimme wird dringend gebraucht. Wir würden uns sehr über Zuwachs freuen, ganz besonders im Sopran und Tenor. Der Chorleiter hat die Gabe, jede Stimme einzupassen.

Erntedankfest
Der Gottesdienst zum Erntedankfest findet am 9.Oktober um 9:30 Uhr statt.
Die Kirche wollen wir am Samstagvormittag (8.Oktober) schmücken. Wir brauchen Ihre Hilfe beim Schmücken der Kirche und bitten um Gaben dafür. Wir bitten Sie, diese bis zum Freitagabend abzugeben. Bitte klingeln Sie im Pfarrhaus.

Gemeindegeburtstag
Am 23.Oktober um 9:30 Uhr findet ein gemeinsamer Gottesdienst zum 44. Jahrestag der Gründung der Markusgemeinde statt, wozu wir herzlich einladen. Im Anschluss an den Gottesdienst ist ein fröhliches Beisammensein bei einem Potluck Lunch geplant. Um die Sache einfacher zu gestalten, bitten wir um "kalte Küche".

Reformationsfest
Den Gedenktag der Reformation begehen wir im Gottesdienst um 9:30 Uhr am 30.Oktober.



St. Mark’s Evangelical Lutheran Church

Vancouver, B.C. 1573 East 18th Avenue V5N 2H4

Tel.: 604-299-8434



September / October 2005


“If you give, you will receive.  Your gift will return to you in full measure, pressed down, shaken together to make room for more, and running over.  Whatever measure you use in giving - large or small - it will be used to measure what is give back to you.” Luke 7:38
 
Dear Friends,

Two wealthy brothers set out to find the very best present that they could find for their mother. The search for this present became so fierce that the two brothers turned it into a contest to see who could find the most unique and extraordinary present that was available. One brother though he had found the perfect present. He found a Zurka Bird. Now the Zurka Bird was no ordinary bird. It was a very rare and special bird. Costing many thousands of dollars, it had to be flown in from the Amazon. It could speak five different languages. It could recite beautiful poetry and sing opera. It was an amazing bird, indeed. So the brother paid dearly for the Zurka bird, had it wrapped carefully and sent it to his mother just in time for Thanksgiving. He thought what a wonderful surprise. She will surely recognize how thankful I am for her my precious mother. He knew that his brother was still in search of the perfect gift. He gave his mother plenty of time to open her gift and enjoy it to the fullest. Finally he could wait no longer. He called his mother and when she picked up the telephone, he almost shouted into the phone, "Mother, mother, what did you think about the beautiful Zurka Bird that I sent you?" On the other end of the line, his mother had this reply: "Oh, son it was delicious!"

God showers us with so many wonderful and unique gifts. Sometimes we don't even recognize how wonderful and unique they are. We even end up misusing his gifts or doing great damage to them. God gives us his gifts and want us to use them for their intended purposes. He gives his gifts in good measure, pressed down, shaken together, and running over. Now, we have the end of summer and the beginning of a new school year and so many other different activities. Its a good time to stop and think about God's precious gifts to us in our daily lives. Actually we are given more than we really need for our daily living. Somebody once said, "If you really want to know how rich you are than start counting all the things that you have and enjoy, that doesn't cost any money." In reality we are all millionaires. May we thoughtfully use God's gifts in the right way. It all begins with thankfulness. We really show our thankfulness when we share what He has given to us. Giving to others in full measure, pressed down, shaken together and running over. In other words we are asked to be as generous as God is generous to us.  

In 2 Corinthians 9 v.7-8, "You must each make up your own mind as to how much you should give.  Don't give reluctantly or in response to pressure.  For God loves the person who gives cheerfully. And God will generously provide all you need. Then you will always have everything you need and plenty to share with others.” Remember the greatest gift of all.  Verse 15 tells us, "Thank God for His son -- a gift too wonderful for words." Jesus gives us great gifts in His redeeming love for us. May we never abuse that love. It is a love that is in good measure, pressed down, shaken together and running over. It is a love that is to be given to others in the same unique way.

In His love,
Carole Gerber




Announcements

Youth Calendar

September 2
We will be back at Broadway Station for our Special Outreach. Meet at the Church at 6:30 for the preparations and devo.
 
September 9      
Games night at the park!  Prizes to win!  Twilight devotion!
 
September 16       
VIP: Confirmation Classes start at 5:00pm with supper following. Celebrate the memories of Thetis Island & time with God! 
 
September 23    
Let's go go kart racing in Richmond again!
 
September 25      
BAKE SALE SUNDAY!                                                      
 
September 30     
Crazy scavenger hunt at Trout Lake with a surprise!
  
October 7      
Broadway Skytrain Station Outreach with prayer time & devo
 
October 14       
Special movie night with special treats!
 
October 21      
Laser bowling night!
 
October 28      
Hula Hoop tournament with other fun projects - devo time!
 
October 30     
BAKE SALE
 
Be sure to mark your calendars for a very special "CONTEMPORARY SERVICE" on October 16th in our English Service at 11:00am. There is also our THANKSGIVING celebration on October 9th. Shortly after that is the Celebration of the 44th ANNIVERSARY of our Church on October 23 with a combined service.  Not to forget: You are cordially invited to join us on the first Sunday of every month for our potluck lunch following the English Service with Holy Communion.
 
Young Adult Bible Study meets September 14 & 28 and on October 12 & 26. We meet in different homes so if you are interested be sure to give Carole a call at 604 299-8434. It's a good time! We are starting an exciting new series "The Nicomdemus Project" with actual themes of our times.
 
English Bible Study meets on September 20 & October 18. We also meet in different homes so to enjoy an exciting evening just give Carole a call at 604 299-8434. Theme: The Nicomdemus Project!
 
Starting in September and continuing on for the rest of the year is the Youth Class. It is meeting during the time of the German Service in the couch area of the church basement.
 
Prayer Group meets September 27 & October 25 for the special needs of our church family.
 
Freudenquell meets September 19 & October 17 at 2pm in the Church Basement. The humorous, the serious, the positive, the joyful, the great times of celebration. We are doing "Life with God!"
 
 
GOD GIVES US THE INGREDIENTS FOR OUR DAILY BREAD, BUT HE EXPECTS US TO DO THE BAKING!