NEWSLETTER - SEPTEMBER/OCTOBER 2013


Evangelisch-Lutherische St. Markusgemeinde

Vancouver, B.C. 1573 East 18th Avenue V5N 2H4

Tel.: 604-874-8427


September/Oktober 2013

Herbstgedanken

Liebe Gemeinde, liebe Freunde,

Ein schöner Sommer liegt hinter uns. Wer sich jetzt draußen aufhält, spürt, dass der Herbst schon in der Luft liegt. Herbst – die Jahreszeit in der alles in ein schönes, warmes und sanftes Licht getaucht wird und die Farben der Blätter uns wieder zum Staunen bringen.

Ich freue mich in jedem Jahr auf diese Zeit und versuche in diesen Tagen, so oft ich kann, den Trout Lake zu besuchen, eine dieser schöne grünen, im Herbst bunten Oasen unserer großen und unruhigen Stadt.

Wenn ich dort bin, oder vielleicht an Spanish Banks, wo ich die Farben des Abendlichtes auf mich wirken lasse, spüre ich, wie eine tiefe innere Befriedung in mir aufsteigt und ich innerlich zur Ruhe komme.

Es ist eine Lust zu leben“, schreibt Ulrich von Hutten im Jahre 1518 an seinen Freund Willibald Prickheimer. Ich denke, dass wir das auch heute so sagen können, wenn wir uns den Blick für Gottes schöne Welt nicht verstellen lassen.

Es ist eine Lust zu leben.“ Diese Worte berühren mein religiöses Grundgefühl. Das bedeutet für mich, mich dem Leben, so wie es mir in diesem Augenblick entgegenkommt, hinzugeben. Die Sinne sind dabei meine Helfer und kein Hindernis. Mein unruhiges Ich, das immer etwas will und immer etwas weiß, wird schweigsamer in einem solchen Moment. Ich bekomme eine Ahnung von dem gewaltigen Strom des Lebens, in den meine kurze Zeit zu leben eingeschlossen ist. Ein Gefühl von tiefer Dankbarkeit zu meinem Schöpfer ist dann nahezu unausweichlich.

Lust, Lust zu leben, Lebenslust, das ist im Christentum in der Vergangenheit nicht gerade das vorrangige Thema gewesen. Auf sie könne man sein Leben nicht bauen, hieß es immer, sie sei begrenzt und vergänglich. Zugegeben. Aber was ist nicht begrenzt und vergänglich? Sie sei schädlich. Ja, aber nur, wenn ich sie mit egoistischer Spaßgier verwechsele. Auch gilt es zu sehen, dass die Bibel sehr wohl zwischen “schändlichen Lüsten” und der Lust im Sinne von Freude am Herrn und am Leben unterscheidet.

Auf jeden Fall wird die Freude als christliche Haltung hervorgehoben. “Freuet euch!” schreibt der Apostel Paulus, “Und abermals sage ich: freuet euch!” Ja, würde ich ja gerne, wird mancher denken. Aber wie denn?

Paulus wird genauer indem er sagt: “Freuet euch in dem Herrn allewege. Und abermals sage ich: freuet euch!” (Philipper 4,4) Für mich bedeutet das, dass man Gott in seiner ganzen Vielfalt und mit allen Sinnen, eben auch als Gott den Schöpfer, wahrnehmen soll. Da gibt es soviel zu sehen, zu riechen, zu fühlen und zu staunen in der schönen Herbstzeit. Der Empfindsame kennt das aus solchem Erleben wachsende Gefühl von Freude und Lust, dass das ganze Leben durchziehen kann. Es verbindet Leib und Seele, Herz und Verstand.

Ich bin davon überzeugt, dass die Lust zum Leben ein Tor zur Erfahrung Gottes sein kann.

Herr, wie sind deine Werke so groß und viel! Du hast sie alle weise geordnet, und die Erde ist voll deiner Güter.” (Psalm 104,24)

Ihr Pastor Hardor Erimisch


BEKANNTMACHUNGEN

Freud und Leid

Das Sakrament der Heiligen Taufe empfingen Lukas Treptow, Magnus Wolff von Gudenberg, Hayden Giblin, Ben Groll, Maryann und Katelynn Biegert. Möge der Herr den Lebensweg der Kinder segnen und Eltern, Paten und Großeltern Weisheit geben, ihnen im lebendigen Glauben an Jesus Christus Vorbild zu sein.

Aus diesem Leben abberufen wurden Herr Walter Schwedhelm, Frau Edith Haag, Herr Jens Gadtke und Herr Reinhard Bechert. Wir bitten den Herrn, die Verstorbenen in Gnaden anzunehmen und die trauernden Angehörigen mit dem Mantel seines Trostes zu umhüllen.

Urlaub

Pastorin Breit befindet sich vom 23.August bis zum 24.September im Urlaub.

Besondere Gottesdienste

8.September um 9:30 Uhr - Wir laden Sie, Ihre Freunde und Verwandten herzlich ein zum Großelterntag. Thema der Predigt: „Enkel in der Bibel“ (Eine Seltenheit). Nach dem Gottesdienst haben wir Gelegenheit ins Gespräch zu kommen unter dem Stichwort: „Es gibt mehr als die Eltern.“

13.Oktober um 9:30 Uhr - Gottesdienst zum Erntedankfest. Wer etwas zum Schmuck der Kirche beitragen möchte, kann seine Gaben im Laufe der Woche bis zum Donnerstagabend im Pfarrhaus abgeben.

20.Oktober um 9:30 Uhr - Unsere Gemeinde feiert den 52.Jahrestag ihres Bestehens.

Um 9:30 Uhr ist ein deutsch-englischer Dankgottesdienst. Danach gibt es ein Essen im Erdgeschoss der Kirche. Dieses Essen dient als „fund raiser“ für unsere Kirchgemeinde und kostet $ 12.00 pro Person (Kinder 12 Jahre alt und jünger bekommen ihr Essen umsonst).

3.November um 9:30 Uhr - Gottesdienst zum Reformationstag. In diesem Gottesdienst erinnern wir an die Reformation als entscheidendes historisches Ereignis, aber auch daran, dass die Reformation der Kirche ein andauernder Prozess ist.

Der Literaturkreis trifft sich am 24.September um 19:30 Uhr im Erdgeschoss der Kirche.

Der Frauenkreis trifft sich am 3.September und 1.Oktober um !! 14:00 !! Uhr im Erdgeschoss der Kirche. Wir werden uns von jetzt ab immer um 14:00 Uhr treffen.

Fitness & Prayer trifft sich wieder am 4.September um 10:30Uhr im Erdgeschoss der Kirche und dann an jedem ersten und dritten Mittwoch eines jeden Monats.

Das Männerfrühstück kommt am 21.September und am 19.Oktober um jeweils 7:00 Uhr im Erdgeschoss der Kirche zusammen.



St. Mark’s Evangelical Lutheran Church

Vancouver, B.C. 1573 East 18th Avenue V5N 2H4

Tel.: 604-299-8434


September/ October 2013

Jesus says: “Surely I am with you always, to the very end of the age.” Matthew 28:20

Dear Friends,

Did you ever try to poke a balloon with a needle? – If you did, you will know that it pops. Why? – It does not have any protection. There is nothing that “holds it together” once you poked a needle in it.
Yet – as soon as you put a piece of tape on the balloon and push the needle through the tape and remove it smoothly afterwards… Nothing will happen. The balloon will not pop – maybe it loses some air – but that is all.

Why does this happen? The reason is that the balloon had something helping it to stay strong and not to pop.

We humans are in some ways like balloons. The needles that poke us in our lives might be big or small. Some hurt more, some less – some might be just as destructive as the needle that pokes a balloon. The challenges life has for us are manifold: problems at work, financial challenges, and conflicts in the family or with friends, health-issues or just the every-day stumbling stones.

Whatever we face, we need some kind of help that makes us stay strong and not “pop”. Something that holds us together like the tape does with the balloon.

We have such a “tape”: In a used book I found a card with these words from Helen Mallicoat:

“I was regretting the past
and fearing the future.
Suddenly my Lord was speaking:
‘My name is I am.’
He paused. – I waited. – He continued,
‘When you live in the past with its mistakes and regrets, it is hard.
I am not there. My name is not I WAS.
When you live in the future with its problems and fears, it is hard.
I am not there. My name is not I WILL BE.
When you life in this moment, it is not hard.
I am here. My name is I AM.’”

Leaving his friends behind on Earth Jesus promised: I will help you. I care for you. I will be with you.

Don’t be afraid!
I pray that all of us can make the experience of God’s presence and strength day by day – in the very moment we need it.

In His Love,
Kristina Breit


ANNOUNCEMENTS

First Sunday of the month is special! Fellowship at the English CommunionService and at our Potluck Lunch after the service. Please join us!!

Sunday School

We offer Sunday School in English during the German and the English Service. Sunday School in German for children between 1 and 5 years is offered during every German Service.
German Sunday School for older kids is offered every third Sunday of the month parallel to the German Service.

Christmas Play

The rehearsals for the Christmas play begin October 13th. If your child or grandchild would like to participate this year, please contact Kecia Boecking (604-988-1356).

GOTTESDIENST FÜR KINDER MIT KINDERN

On October 14th (Thanksgiving Monday) at 11am we will again have a Service for Children. The service will be held in German.

52nd Church anniversary

On October 20st we will have a combined service at 9:30am to celebrate the 52st anniversary of our church. We invite to a fundraiser luncheon after the service. We ask for a donation of 12$ per person (children 12 years and under are free) for the lunch. The funds will be used for future programs of our church.

BAKE SALE

Bake Sale is on September 29th and October 27th.

GROUPS

The Ladies Group meets on September 3rd and October 1st. From September on we meet at 2 pm (new time!!!!) in the Basement of our church.

English Bible Study meets on September 24th and October 15th at 7:30pm – location to be announced –for information please contact Pastor Breit (604-435-5950).

Freudenquell Ladies meet on September 16th and October 21st at 2pm in the Church Basement..

The Young Family& Friends Group meets on September 7th and October 6th. We will continue with the Alpha Parenting Course. Doors to the church basement open around 4pm. For more information please contact Kecia Boecking (604-988-1356).

Pastor Breit will be on vacation until September 24th.