NEWSLETTER - JULY/AUGUST/SEPTEMBER 2007


Evangelisch-Lutherische St. Markusgemeinde

Vancouver, B.C. 1573 East 18th Avenue V5N 2H4

Tel.: 604-874-8427



Juli/August/September 2007

„Einer trage des anderen Last, so werdet ihr das Gesetz Christi erfüllen.“ Galater 6,2

Liebe Gemeinde, liebe Freunde,

Die Verbindung mit anderen Christen der Welt liegt auch unserer Gemeinde am Herzen. Da wir von Gott damit gesegnet sind in einem Land wie Kanada zu leben, haben wir die Möglichkeit in dem uns gegebenen Rahmen andere Christen oder Gemeinden zu unterstützen. Auch wir haben in unseren Anfangsjahren als Gemeinde in dieser Form die Unterstützung und Fürsorge der lutherischen Großfamilie erfahren und sind seitdem reich gesegnet worden. Wir freuen uns, dass wir jetzt in der Lage sind, anderen mit unseren bescheidenen Gaben beizustehen.
Innerhalb Kanadas helfen wir sechs verschiedenen Missionsorganisationen der lutherischen Kirche und darüber hinaus. Dabei liegt die Betonung auf Gemeindeaufbau und der Unterstützung unterprivilegierter Menschen in unserer Stadt.
Im Bereich der äußeren Mission geht der Hauptanteil über „Canadian Lutheran World Relief“ (CLWR) an Arme und Notleidende in verschiedenen Teilen der Welt. CLWR arbeitet seit 1946 in den Notstandsgebieten unserer Welt. Die Organisation ist ein Zusammenschluss von verschiedenen lutherischen Kirchen in Kanada. Die Verwaltungskosten liegen mit 3 % deutlich tiefer als bei vielen anderen Organisationen. Das ist ein Grund, weshalb wir gern mit CLWR zusammenarbeiten. Ein anderer positiver Aspekt dieser Hilfe ist, dass die kanadische Regierung für jeden Betrag, der von uns kommt, die gleiche Summer dazu gibt, bei manchen Entwicklungsprojekten sogar das Dreifache. Außerdem ist CLWR eine sehr effektive Organisation, weil sie mit vielen Partnern in der ganzen Welt arbeitet, d.h. vorhandene Strukturen benutzt. CLWR ist in Afrika, Asien, Lateinamerika und den karibischen Ländern tätig. Neben der Katastrophenhilfe ist es CLWR besonders wichtig, Menschen langfristig zu helfen, Hilfe zur Selbsthilfe bereitzustellen bis dahin, dass ein alternatives Handelsprogramm entwickelt wurde, damit Handwerker in den ärmeren Ländern, die durch dieses Programm erreicht werden, faire Stundenlöhne erhalten. CLWR versteht seine Arbeit als Antwort auf die Liebe Gottes, die uns in so vielfältiger Weise erreicht und gesegnet hat und versucht, uns als Kanadiern eine effektive Möglichkeit zu schaffen, auf die Not in der Welt zu reagieren.

Seit zwei Jahren unterstützt unsere Gemeinde auch eine Gemeinde in Indien, in Neu-Delhi, mit dem Kauf von Bibeln in indischer Sprache. Diese Gemeinde betreibt Missionsprogramme mit Kindern und Familien in ärmeren Gebieten. Diese Menschen können alle lesen, aber es fehlt an Geld für Bibeln. Deshalb hat das Missionskomitee unserer Gemeinde auch im letzten Jahr 500 Bibeln über die indische Bibelgesellschaft für diese Arbeit zur Verfügung gestellt, die mit großer Dankbarkeit und Freude empfangen wurden. Es ist immer herzerwärmend zu hören, in welcher Weise sich Frau Shakila Philip, die für diese Arbeit zuständig ist, bedankt. Es ist auch schön zu wissen, dass es Christen im fernen Indien gibt, die treu für die Arbeit unserer Gemeinde hier in Vancouver beten.

Darüber hinaus unterstützt die Markusgemeinde zwei Missionsprojekte in Afrika, in Botswana und Ruanda. In Ruanda unterstützen wir die Missionsarbeit, die Mona Hempelmann und ihr Mann Ezra Kwizera sehr erfolgreich in Kigali begonnen haben. Sie verhelfen jungen Männern zu einer Berufsausbildung und haben kürzlich begonnen, Wohn- und Arbeitsmöglichkeiten für Witwen und ihre Kinder zu schaffen. Diese Frauen erhalten Nähmaschinen und Anleitung zum Nähen, damit sie später damit ihren Lebensunterhalt verdienen können.

In Botswana, in Dukwi, haben wir in Zusammenarbeit mit einer anderen lutherischen Gemeinde aus Südafrika dazu beitragen können, dass in einem Flüchtlingslager eine dringend benötigte Kirche gebaut werden konnte. Die Gottesdienste mussten bisher unter einem Baum gehalten werden, da die alte Kirche zu baufällig geworden war. Pastor Daniel Schmidt schreibt: „Wenn der Gottesdienst zu lange dauerte, zog die Gemeinde Stück für Stück mit ihren Stühlen dem Schatten hinterher, ich versetzte die Kanzel und den „Altar“tisch. Manchmal musste ich aufpassen, dass der Wind nicht die Hostien davontrug. Schön war das auch da draußen, aber was für ein Gegensatz heute mit dem neuen Altar (der in der alten Kirche war aus Lehm und nie ganz eben) und in dem neuen Gebäude!“ Pastor Schmidt, der dieses Projekt leitet, betonte in seinem Dankschreiben, wie wichtig es ist, dass diese Flüchtlinge, die in einem muslimischen Umfeld leben „die Verbundenheit innerhalb der lutherischen Kirche über Länder hinweg erfahren.“

Wie Sie sehen, finden unsere Missionsgelder gute Verwendung. Ich möchte diesen kurzen Bericht mit Worten aus einem früheren Brief von Pastor Daniel Schmidt beschließen, die Sie ganz persönlich verstehen sollten, denn es sind ja Ihre Spenden, die uns diese Hilfeleistungen ermöglichen: „Möge unser Herr es Euch vergelten, und möge das, was Ihr gebt, zur Ehre seines Namens und zum Bau Seiner Kirche dienen.“

Ihr Pastor,
Hardo Ermisch



Bekanntmachungen

Freud und Leid
Aus diesem Leben abberufen wurde Frau Judy Momeyer. Wir bitten den Herrn, die Verstorbene in Gnaden anzunehmen und die trauernden Familien mit dem Mantel seines Trostes zu umhüllen.

Gemeindepicknick
Herzliche Einladung zu unserem traditionellen Gemeindepicknick in Camp Luther in Mission.
Adresse: Camp Luther, 9311 Shook Rd., Mission. (Sie fahren auf dem Lougheed Hwy durch Mission hindurch und biegen nach ca. 2-3 km links in die Shook Rd. ein, die Sie fast bis zum Ende durchfahren müssen).
Um 11:00 Uhr beginnen wir mit einem Gottesdienst in der Kapelle. Danach, ab etwa 12:00 Uhr, wird die Firma Pohl wieder ihr berühmtes Büfett für einen Unkostenbeitrag von $ 8.00 pro Person bereithalten. Nach dem Essen gibt es Spiele und Unterhaltung für Jung und Alt.

Urlaub Vikarin Gerber
Vikarin Gerber wird voraussichtlich vom 16.Juli bis zum 1.August im Urlaub sein. Die Vertretung für diese Zeit hat Pastor Ermisch.

Einladung
Am Sonntag, dem 19.August hat Vikarin Gerber Geburtstag. Sie lädt deshalb zu einem Lunch nach dem Gottesdienst ein. Damit sowohl die Deutsch als auch Englisch sprechenden Gemeindeglieder teilnehmen können, werden wir an diesem Sonntag einen gemeinsamen Gottesdienst um 9:30 Uhr feiern.

Konfirmanden- und Jugendfreizeit
Die Freizeit für unsere Jugendlichen findet vom 24.-31.August wie immer auf Thetis Island statt. Nähere Informationen finden sie auf Faltblättern, die in der Kirche ausliegen. Für Anfragen steht Ihnen Vikarin Gerber (604-299-8434) zur Verfügung, die auch in diesem Jahr die Freizeit leiten wird.

Männerfrühstück
Die Männer treffen sich am 21.Juli, 18.August und 15.September jeweils um 7:00 Uhr im ABC Country Restaurant in Burnaby, 101-6500 Hastings Street.

Die Arbeit in den verschiedenen Gruppen und Kreisen wird im September wieder aufgenommen. Nähere Angaben werden sie dazu rechtzeitig im sonntäglichen Bulletin finden.

Ich wünsche Ihnen allen einen schönen und ereignisreichen Sommer.



St. Mark’s Evangelical Lutheran Church

Vancouver, B.C. 1573 East 18th Avenue V5N 2H4

Tel.: 604-299-8434



July/August/September 2007

“Anyone who welcomes you is welcoming me, and anyone who welcomes me is welcoming the Father who sent me.  And if you give even a cup of cold water to one of the least of my followers, you will surely be rewarded."  Matthew 10:40+42

Dear Friends,

Years ago a man attended an evangelistic meeting and heard a story that deeply impressed him down through all of the years of his life.  This true story is about a renowned physician and surgeon, who was a devout practicing Christian.  During the summer holidays, when in medical school, Dr. Kelly sold books to help with his expenses.  Becoming thirsty, he stopped one day at a farmhouse for a glass of water.  A girl came to the door.  When he asked for a glass of water, she sweetly said, “I will give you a glass of milk if you wish!”  He drank the cool refreshing milk heartily.  The years passed and Dr. Kelly graduated from medical school.  He became chief surgeon in the famous John Hopkins Hospital.  One day a patient was admitted to the great hospital.  She was from the rural area and was seriously ill.  She was given special care, being placed in a private room with private nurses.  The skilled chief surgeon spared no effort to make the patient well.  After undergoing surgery, she convalesced rapidly.  One day, she was told by the head nurse, “Tomorrow you will go home!”  Though her joy was great, it was somewhat lessened by the thought of the large bill she must owe the hospital and surgeon.  She asked for it.  The nurse said, “I will bring it to you!”  She brought the itemized bill.  With a heavy heart the patient began to read the different items from the top downward.  She sighed.  But as her eyes lowered, she saw the following notation at the bottom of the large bill:  Paid in full with one glass of milk!  If a doctor can reward one glass of milk in such a wonderful way, how much more can our heavenly father do for us.

The relationship with our Father in heaven and with our families, friends, the people we are with everyday go hand in hand with each other.  The reflection of our love that we have for each other is actually the reflection of the love that we have for our Father in heaven.  When His love flows over in our lives and is vibrant, than it will naturally follow that our relationships with each other will also be vibrant.  Jesus is pointing out to us in his words that when our relationship with Him is in order that it will automatically follow that this has a positive influence on our relationships with each other.  God's gift of grace is with us in our lives.  Usually there are rewards that go far beyond that which we in reality really feel that we deserve.  May this summer with its times of vacation give us the necessary time to contemplate the words of Jesus.  We should not compromise the truth of His words but be courageous in learning and living out his words in our lives.  Jesus told us, “Whoever accepts you also accepts me.  And whoever accepts me also accepts the One who sent me.”  When our relationship deepens with the Lord, than out of His love for us our courage will grow.   It will be good to declare His presence in our lives.  The Lord's blessings be with you in all your endeavors.  May this summertime be a time of renewal in body, mind and spirit.

In His Love,
Carole Gerber



Announcements

In July and August all of the different groups close down for the summer.
 
The prayer group will continue to meet on July 24, August 21, and September 25.  If you have a prayer request please call Carole at (604) 299 8434.
 
The Pot Luck Lunch after the English Service will continue on every first Sunday of the month.
 
On July 8th we are introducing the new English Hymnal.  Don't miss the exciting times ahead.

On July 15th is our annual church picnic. Come out for a great day! We start with our morning service at 11:00 a.m. Excellent food provided by Mr. Pohl will be available for $ 8.00 per person. Fun, play and singing to follow the meal.
There will be no service on this Sunday in our church.

A new Confirmation Class is forming right now. We will all go to Thetis Island and enjoy our Confirmation and Youth Retreat -- August 24 to 31. (Flyers are in the foyer of the church.)  Now everyone who has been to Thetis Island wants to come again.  It is a wonderful place to be!  Come and check us out.

On August 19th, it is my pleasure to invite you to lunch following the combined service at 9:30 am. We can celebrate the Lord's blessings in our lives. 


YOUTH CALENDAR

September 7

Broadway Station Outreach. Meet at 6:30 pm for preparation and prayer time. 
 
September 14
“Internet Contest Identifies World's Funniest Joke”  Come for a fun contest and may the best person win! (Ecclesiastes 3:1-4)
     
September 21
Scavenger Hunt in the Shopping Center -  Surprises galore
 
September 28     
How to get rich - The rewards are great! (Isaiah 55:1-9)
 
September 29      
Union Gospel Mission outreach 
                            
September 30      
Bake Sale
        

Confirmation Classes start on September 14 with a parents’ meeting at 5:00pm.
 
English Bible Study - September 18 -  A women's workshop on Romans.
 
Young Adult Bible Study - September 5 

College and Career Bible Study - September 26  Theme: Thirsting for the Truth.
 
Freudenquell - September 17 - “Today's grace, tomorrow’s hope”
 
Young Married Couples - September 8 - Good times of learning and being together.


THERE ARE 773,692 WORDS IN THE BIBLE, BUT NOT ONCE CAN WE FIND THE WORD "WORRY" AMONG THEM.  IF WORRY IS NOT IN GOD'S VOCABULARY, IT SHOULD NOT BE IN OURS.