NEWSLETTER - JUNE/JULY/AUGUST 2009


Evangelisch-Lutherische St. Markusgemeinde

Vancouver, B.C. 1573 East 18th Avenue V5N 2H4

Tel.: 604-874-8427


Juni/Juli/August 2009

Liebe Gemeinde, liebe Freunde,

In wenigen Tagen beginnt der Sommer. Die Sommerzeit ist für viele auch Reisezeit. Zeit der Begegnung mit Freunden, Verwandten und Fremden. Wir wünschen uns, dass die Begegnungen gelingen, sodass wir uns gern daran erinnern. Wir wollen erfrischt und bereichert in unsere eigene Welt zurückkehren.

Im Philipperbrief hat der Apostel Paulus einen guten Rat für uns, der dazu beitragen kann, dass unsere Begegnungen gelingen: „Eure Freundlichkeit lasst alle Menschen spüren! Der Herr ist nahe!“ (Phil. 4,5)

Die Freundlichkeit ist leicht wie eine Flocke,
sie ist nicht einfach nur nett,
sondern wie die Sonne am Morgen
oder wie der sanfte Abendwind.
Die Freundlichkeit knurrt niemanden an,
sie schimpft nicht drauflos,
sie regt sich nicht bei jeder Kleinigkeit auf
und will nicht den eigenen Kopf durchsetzen,
sie versachlicht aber auch nicht nur alles,
und sie neigt nicht zu Überspanntheiten.
Die Freundlichkeit nimmt den anderen an,
sie teilt aus und gibt weiter, sie entkrampft,
sie entgiftet, sie macht keine Unterschiede
und zieht niemanden vor.
Die Freundlichkeit ist die kleine Schwester der Liebe,
sie geht mit ihr über die Erde
und streichelt und stützt.
Sie macht alles erträglicher,
weil sie ein gutes Wort bereithält,
einen heiteren Blick schenkt,
und Humor in ihren Taschen trägt
und die Hand reicht, wo Unfriede aufkommen will.
Die Freundlichkeit gedeiht überall,
wo Menschen fest daran glauben,
dass der Herr nahe ist.
Die Nähe Gottes sagt seine Freundschaft an.
Das macht froh, großmütig und frei von sich selbst.

Ich wünsche Ihnen einen erholsamen Sommer, reich an guten Erlebnissen. Möge Gott all Ihre Begegnungen in der Familie, im Freundeskreis und darüber hinaus segnen.

Ihr Pastor Hardo Ermisch


Bekanntmachungen

Freud und Leid
Aus diesem Leben abberufen wurden Frau Gisela Behm, Frau Elisabeth Gebhardt und Herr Herbert Pietzsch. Wir bitten den Herrn, die Verstorbenen in Gnaden anzunehmen und die trauernden Familien und Freunde mit dem Mantel seines Trostes zu umhüllen.

Pastorin Kristina Breit
Vom 13. bis 26.Mai war Frau Pastorin Kristina Breit aus St.Wendel in Deutschland zu Gast in unserer Gemeinde. Sie wurde auf Empfehlung des Calling Committees eingeladen, um sich der Gemeinde vorzustellen. Sie hat sowohl im englischen als auch im deutschen Gottesdienst eine Predigt gehalten. Am 24.Mai hatte die Gemeinde nach dem deutschen Gottesdienst die Möglichkeit, Pastorin Breit Fragen zu stellen. Die englische Gemeinde tat dies am Sonntag zuvor. Die Gespräche verliefen in einer guten Atmosphäre und viele Antworten, die Pastorin Breit gab, fanden spontane Zustimmung, was die Gemeinde durch Applaus zum Ausdruck brachte. Nach dem Gespräch am 24.Mai wurde die versammelte Gemeinde, wie geplant gebeten, darüber abzustimmen, ob wir Pastorin Breit als Pastorin in unsere Gemeinde berufen wollen. Die Abstimmung ergab, dass sich eine überwältigende Mehrheit (93%) für eine Berufung von Pastorin Breit als Associate Pastor aussprach.
Wir haben uns alle sehr darüber gefreut. Es war bewegend zu sehen, in welcher Weise Pastorin Breit die Berufung entgegengenommen hat. Wie sie erzählte, hat sie von den ersten Kontakten an Gottes Führung in dem Berufungsprozess gespürt. Wir können diesen Eindruck von unserer Seite nur bestätigen, was sich letztlich auch in dem Abstimmungsergebnis niedergeschlagen hat. Dafür sind wir sehr dankbar und wir freuen uns, dass Gott uns in dieser Weise gesegnet hat.
Als Nächstes müssen wir bei den kanadischen Behörden die Einwanderung beantragen. Wir sind zuversichtlich, dass diese in wenigen Monaten erfolgen kann.
Im Namen der Gemeinde danke ich ganz herzlich dem Calling Committee bestehend aus Rene Boecking, Louis Eggers, Ernst Guder, Erich Kunz, Carola von Hahn unter der Leitung von Heinz Stuhlmüller, für ihre Bereitschaft, sich dieser oft mühevollen Arbeit zu stellen. Ebenso danken wir Friederike, die immer willig war, die zum Teil umfangreiche Korrespondenz mit 28 Interessenten, von denen sich schließlich acht beworben haben, zu übernehmen und die oft sehr persönlichen Anfragen bezüglich der Ausschreibungen per E-mail oder Telefon zu beantworten.

Urlaub
Pastor Ermisch und Friederike sind vom 16.Juni bis 7.Juli im Urlaub.

Gemeindepicknick am 12.Juli
Herzliche Einladung zu unserem traditionellen Gemeindepicknick in Camp Luther in Mission.
Adresse: Camp Luther, 9311 Shook Rd., Mission. (Sie fahren auf dem Lougheed Hwy durch Mission hindurch und biegen nach ca. 2-3 km links in die Shook Rd. ein, die Sie fast bis zum Ende durchfahren müssen).
Um 11:00 Uhr beginnen wir mit einem Gottesdienst in der Kapelle. Danach, ab etwa 12:00 Uhr, wird die Firma Pohl wieder ihr umfangreiches Büfett für einen Unkostenbeitrag von $ 12.00 pro Person bereithalten. Nach dem Essen gibt es Spiele und Unterhaltung für Jung und Alt. Die beliebten Schokoladenpreise kommen auch in diesem Jahr wieder vom Meisterschokolatier Roland Pohl.

St. Mark’s Freizeiten mit Vikarin Gerber auf Thetis Island
Frauenfreizeit: 21.-26.Juni   Für Notfälle steht Pastor Adolf Manz von der Oakridge-Gemeinde zur Verfügung (604-261-2442).
Konfirmanden- und Jugendfreizeit: 23.-28.August




St. Mark’s Evangelical Lutheran Church

Vancouver, B.C. 1573 East 18th Avenue V5N 2H4

Tel.: 604-299-8434


June/July/August 2009

 

"And we know that in all things God works for the good of those who love him, who have been called according to his purpose.”  Romans 8:28

 

Dear Friends,

There is the story of a man who lived in a deep forest in the mountains and came to the busy city of New York to visit his friend.  They were walking near Times Square in Manhattan.  It was during the noon lunch hour and the streets were filled with people.  Cars were honking their horns, taxicabs were squealing around corners, sirens were wailing, and the sound of the city were almost deafening.  Suddenly the man said, “I hear a cricket.”
His friend said, “What?  You must be crazy.  You couldn’t possibly hear a cricket in all of this noise!”  “No, I’m sure of it,” the man said.  “I heard a cricket.”  “That’s crazy,” said the friend.  The man listened carefully for a moment, and then walked across the street to a big cement planter where some shrubs were growing.  He looked into the bushes, beneath the branches, and sure enough, he located a small cricket.  His friend was utterly amazed.  That’s incredible,” said his friend.  “You must have super-human ears!”  “No,” said the man.  “My ears are no different from yours.  It all depends on what you’re listening for.  It depends on what is really important to you.  Here, let me show you.”  He reached into his pocket, pulled out a few coins, and discreetly dropped them on the sidewalk.  And then, with the noise of the crowded street still blaring in their ears, they noticed every head within twenty feet turn and look to see if the money that tinkled on the pavement was theirs.  “See what I mean?” said the man.  “It all depends on what’s important to you.”

What do we listen for?  What’s important to us?  It’s important to be in tune with God and to notice how he works in our lives, in our congregation and in the world around us.  It’s important to be able to hear the still small voice of God in the midst of our daily activities and problems. There are times when God’s intervention is quite obvious.  But there are times when He works quietly.  He has been at work in our congregation in wonderful ways.  We can be confident that God is faithful because we know that in all things God works for the good of those who love him.  Take a special time each day in your Personal Devotions to hear what he has to say to you.  God will bless you is so many different ways.  May we prayerfully and in all thankfulness recognize his work among us and be “Listeners” for his still small voice.

In His Love,
Carole Gerber


ANNOUNCEMENTS

YOUTH CALENDAR
June 5
Broadway Station Outreach – Meet at 6:30 for Prep & Prayer
Last time our sandwiches were gone in an hour - Come & Help!

June 12
Last Youth Group & Confirmation Class before the Summer
Break – “Celebration of Graduations” & “Crazy Times”

June  28       
Last Bake Sale until September 

ON JUNE 21st“CONTEMPORARY SERVICE” – Come for an exciting time & strengthening for your faith with “Michael and his Band!”

August 23 to 28 “THETIS ISLAND” Confirmation and Youth Retreat!  Register “NOW”! Flyers in the Foyer with all the info…

JULY 12 – 11:00am – “CHURCH PICNIC AT CAMP LUTHER”
Starts with a Combined Service… Following is a Super Buffet Lunch… The Afternoon is filled with Song, Games and lots of Fun… Don’t miss out!

June 30 - English Bible Study meets for a faith building Time!

June 3 and June 24 - Young Adult Bible Study meets with the College and Career Bible Study - The Search for God’s Wisdom continues.

June 15 – Freudenquell - discover new “Faith Builders” fresh from Germany.                             
      
JUNE 21-26 - “THETIS ISLAND TRANSFORMATION TIME”
Pick up a flyer from the Foyer with all the details…  It’s your special Time!

First Sunday of the month is special! Fellowship in the English Communion Service and in our Pot Luck Lunch afterwards.  Join US!!

June 6 at 4:00pm - “Family Group meets … “Confessions of a Pastor”` gives us insight on Prayer Meetings… 

JULY AND AUGUST ARE VACATION MONTHS…

Only the Prayer Group will continue to meet - June 30, July 28 & August 18.  Call Carole with your Prayer Request (604 299-8434). 
“Before they call I will answer; while they are still speaking I will hear.” Isaiah 65:24 

“CONGRATULATIONS TO OUR NEW PASTOR KRISTINA BREIT”

May God’s Blessings be with her in all preparations in coming to St. Mark’s and for her work in our congregation!  We welcome her and keep her in our prayers.

 JUMPING TO CONCLUSIONS IS NOT HALF AS A GOODEXERCISE AS DIGGING FOR THE FACTS!!!