NEWSLETTER - APRIL/MAY 2009


Evangelisch-Lutherische St. Markusgemeinde

Vancouver, B.C. 1573 East 18th Avenue V5N 2H4

Tel.: 604-874-8427


April/May 2009

Liebe Gemeinde, liebe Freunde,

wegen der umfangreichen Informationen, die wir für Sie haben, wird dieser Gemeindebrief etwas anders aussehen. Als erstes haben wir Ihnen Wichtiges von der Jahreshauptversammlung mitzuteilen.

Erhöhung des Budgets für 2009:
Auf der Jahreshauptversammlung wurde das Mandat des Calling Committees, einen zweiten Vollzeitpfarrer/Vollzeitpfarrerin zu berufen, dass bereits in einer Sonderversammlung am 21.September beschlossen wurde, erneuert. Diese Erneuerung wurde durch die finanzielle Krise, die für die meisten unter uns einen Verlust an Einkommen bedeutet, notwendig. Im Blick auf die veränderte Situation war es dem Kirchenvorstand und dem Calling Committee wichtig, Ihre Meinung erneut zu hören und zu sehen, in welche Richtung die Gemeindeversammlung uns weisen wird. Diese Erneuerung des Mandates schloss auch die Bestätigung für eine $ 36 000 Erhöhung des Budgets ein, die nötig ist, einen zweiten Pfarrer/Pfarrerin zu finanzieren. Die Hauptursachen für diese Mehrbelastung liegen in den gestiegenen Kosten für Wohnung und die üblicher Weise durch den Arbeitgeber zu zahlenden Sozialabgaben (Benefits).
In der Versammlung wurde festgestellt, dass Pastor Ermisch und Vikarin Gerber derzeit beide vollbeschäftigt und ihre Tage hinreichend ausgefüllt sind, sodass eine Person allein die anfallenden Aufgaben des pastoralen Dienstes nicht bewältigen kann. Deshalb erweist sich eine erneute zweite Vollzeitstelle als notwendig.
Der Kirchenvorstand wurde gebeten, in diesem Brief nocheinmal in einer detaillierte Aufstellung darzulegen, was diese von der Jahreshauptversammlung beschlossene Budgeterhöhung für jeden einzelnen von uns bedeutet.

 Im Jahre 2008 hatte die Gemeinde ein Defizit von $ 27,863.00 u.a. verursacht durch den geringen wetterbedingten Gottesdienstbesuch im Dezember. Addiert man das Defizit von 2008, als die Summe, die aufzubringen ist, um defizitfrei zu arbeiten, mit den  $ 36,000.00 der Budgeterweiterung, so kommt man auf eine Gesamtsumme von $ 63,863.00.

$ 63,863.00 geteilt durch die 220 Umschlaghalter ergibt $ 290.29 pro Jahr / $ 24.19 monatlich.

Nun wird nicht jeder zu dieser zusätzlichen Gabe in der Lage sein. Vorausgesetzt, dass sich etwa 30% der 220 Umschlaghalter nicht beteiligen können, würde sich folgende Rechnung ergeben:
$ 63,863.00 : 154 Umschlaghalter = $ 414.69 im Jahr / $ 34.56 monatlich.
Es sollte sich auch hier der gute biblische Grundsatz bewähren, dass die Stärkeren den Schwächeren helfen.

Wir hoffen, dass die hier präsentierten Zahlen und verschiedenen Möglichkeiten die Sache zu berechnen  dazu beitragen, dass sich jeder ein realistisches Bild von der vor uns liegenden Aufgabe machen kann und wir auch spüren, dass die Erreichung unseres Zieles im Bereich des Möglichen liegt.
Die Jahreshauptversammlung war mehrheitlich der Meinung, dass unsere Gemeinde sich dieser Herausforderung stellen sollte, und dass wir unter dem biblischen Motto „Einer trage des anderen Last“ eine positive Antwort auf diese Anfrage finden können,um die Arbeit in der Gemeinde in der erforderlichen Weise fortzusetzen.
===========================================================

Mit folgendem Gruß möchte sich Pastorin Kristina Breit vorstellen. Sie wird auf Empfehlung des Calling Committees unsere Gemeinde vom 13. bis 26.Mai besuchen.

Liebe Gemeindeglieder,

auf diesem Wege möchte ich mich Ihnen vorstellen, da ich mich um die Stelle als Pastorin in ihrer Gemeinde beworben habe bzw. bewerbe.
Mein Name ist Kristina Breit und ich bin 34 Jahre alt. Nach meinem Studium an der Kirchlichen Hochschule in Wuppertal und der Universität Tübingen, habe ich mein Vikariat in der Evangelischen Kirche im Rheinland gemacht. Seit dem Jahr 2006 bin ich Pfarrerin zur Anstellung in den Kirchengemeinden St. Wendel und Niederlinxweiler, die im nördlichen Saarland liegen. Zu meinen zentralen Aufgaben zählen neben den Gottesdiensten, natürlich auch die Amtshandlungen sowie Besuche, Kindergottesdienst, Konfirmandenunterricht und Öffentlichkeitsarbeit.
Durch den Besuch von Mitgliedern des Calling-Committees in Niederlinxweiler im letzten Herbst bin ich auf die Stelle in ihrer Gemeinde aufmerksam geworden. Ausschlaggebend für die Bewerbung war für mich neben der beruflichen Situation in Deutschland, die lutherische Prägung ihrer Gemeinde. Die lutherische Tradition und ihr Bekenntnis hat mich von Jugend an begleitet und in meinem Leben eine immer größere Bedeutung bekommen.  So freue ich mich jetzt besonders, daß ich die Gelegenheit bekomme, mich ihnen persönlich vorzustellen und dann hoffentlich ein Stück gemeinsam mit ihnen auf dem Weg des Glaubens und des Lebens zu gehen. Auch wenn dieser Schritt mit dem Abschied von Familie und Freunden verbunden sein wird, bin ich mir sicher, dass die gemeinsame Zeit eine Bereicherung sein wird.
Begleitet und getragen ist dieser Schritt von dem Glauben an den dreieinigen Gott:
an Gott den Vater, der unsere Füße immer wieder auf weiten Raum stellt,
an Jesus Christus, der uns immer neu in seine Nachfolge ruft, uns beruft und beauftragt, das Evangelium weiterzusagen, und dem Heiligen Geist, der uns auf unseren Wegen leitet, Menschen unterschiedlicher Herkunft und Sprache zusammenbringt und einander verstehen hilft und uns als Tröster beisteht. 
Im gemeinsamen Hören auf Gottes Wort, im gemeinsamen Singen und Beten, im Feiern seines Heiligen Mahles möchte ich mit Ihnen gemeinsam seine Zusage und seinen Auftrag für unser Leben immer wieder neu entdecken und erfahren.
Ich würde mich sehr freuen und hoffe, dass Sie mir die Gelegenheit geben, die Wege ihrer Gemeinde und ihres Lebens ein Stück mitzugehen.

Ihre Kristina Breit

Termine mit Pastorin Kristina Breit
17. Mai – Pastorin Breit hält die Predigt im englischen Gottesdienst, anschliessend Gespräch
24. Mai – Pastorin Breit predigt im deutschen Gottesdienst. Anschliessend, im Rahmen einer Gemeindeversammlung, Gespräch mit ihr. Danach wollen wir abstimmen, ob Frau Pastorin Kristina Breit, zunächst für drei Jahre, als Associate Pastor vom Herbst 2009 an berufen werden soll.


Bekanntmachungen
(Bitte informieren Sie sich über die regelmäßigen Veranstaltungen in den sonntäglichen Bulletin)

Besondere Gottesdienste:
Gründonnerstag,   9.April - 19:00 Uhr   Deutscher Gottesdienst mit Feier des Heiligen Abendmahls

Karfreitag, 10.April - 9:30 Uhr   Deutscher Gottesdienst mit Feier des Heiligen Abendmahls
                                   
Ostersonntag, 12.April - 9:30 Uhr   Deutscher Festgottesdienst
                                                           
Konfirmationsgottesdienst, 19.April - 9:30 Uhr Combined Service.
Es werden konfirmiert: Patrick Pflüger, Beatrice Rost-Komiya, Alea             Rzeplinski, Franziska Shaw und Nicholas von Hahn.

Kantate/Muttertag  10.Mai - 9:30 Uhr   Deutscher Gottesdienst mit viel Musik

Freud und Leid
Aus diesem Leben abberufen wurde Herr Herbert Velten. Wir bitten den Herrn, den Verstorbenen in Gnaden anzunehmen und die trauernde Familie mit dem Mantel seines Trostes zu umhüllen.

Frauenkreis
7.April – 14:00 Uhr „Frühlingstee“ und Vorbereitung des Garage Sales.

Urlaub Vikarin Gerber
Vom 21.April bis zum 19.Mai wird Vikarin Gerber im Urlaub sein.

Garage Sale
Am 2.Mai haben wir von 9:00 – bis 14:00 Uhr unseren jährlichen Garage Sale. Ab sofort nehmen wir ihre Spenden dafür an. Alles sollte funktionstüchtig und in gutem Zustand sein. Bitte sprechen Sie sich mit Kecia Boecking (604-988-1356) oder Brigitte Tin (604-873-5827) ab, bevor Sie Ihre Sachen bringen.

Herr Jesus Christus, Ostern ist der Beginn neuen Lebens. Für dich hat dieses neue Leben begonnen; wir dürfen daran teilhaben. Wir bitten dich: Lass das neue Leben auch bei uns beginnen. Führe uns aus Müdigkeit und Enttäuschung in das Licht deiner Gegenwart. Lass uns aufstehen aus Dunkelheit und Trauer. Schenke uns die österliche Freude, die nicht vergeht. Wir tun uns schwer mit dem Glauben, Herr. Oft ist der Zweifel so groß und die Zuversicht so klein. Lass dieses Osterfest zu einem Neuanfang mit dir werden. Mache uns zuversichtlicher im Vertrauen, getroster in der Hoffnung, brennender in der Liebe. Lass uns österliche Menschen werden. Seit Ostern steht dein Licht in unserer Welt, Herr. Es will allen Menschen leuchten. Wir danken dir, dass du lebst und regierst und dass du mit uns gehst in Zeit und Ewigkeit. Amen.

Ein gesegnetes Osterfest wünscht Ihnen Ihr Pastor Hardo Ermisch




St. Mark’s Evangelical Lutheran Church

Vancouver, B.C. 1573 East 18th Avenue V5N 2H4

Tel.: 604-299-8434


April/May 2010

Dear Congregation, Dear Friends,

Because of the extensive information that we have for you concerning our future, this Newsletter will be different in its format.  First of all we have important information which was decided at the Annual General Meeting to report to you.

Increase of the budget for 2009:
At the last Annual General Meeting the mandate of the Calling Committee to call a second Pastor, which was the decision made at a Special General Meeting on September 21, was now renewed at this meeting.  This renewal was necessary due to the influence of the present financial crisis, where most of us now have a loss in our financial income.  In view of this changed situation it was important for the Church Council and the Calling Committee to hear and see your opinions in this matter and chart the direction in which our congregation would now guide us.  The renewal of the mandate included the confirmation of a raise in our Budget of $36,000.00 to finance the costs of a second Pastor.  The main reasons for this monetary burden lies in the facts that there is an increase in housing and benefits the church as the employer has to pay.
At the Annual General Meeting it was determined that Pastor Ermisch and Vicar Carole Gerber are both completely occupied with their congregational work on full week basis.  So that it would be impossible for one Pastor to fulfil the duties of the pastoral service to our congregation.  This is the main reason for the absolute necessity of a second full time position. 
The Church Council was asked to give you in this newsletter a detailed report of what was decided upon in the Annual General Meeting and what it means for each individual.
 
In the year 2008 the congregation had a deficit of $27,863.00 which was among others because of the poor church attendance in December due to the weather conditions.  When you add the increased budget sum of $36,000.00 to this deficit from 2008 which is the sum of money that we need in order to be free of this deficit you have the sum of $63,863.00.
             
This final sum of $63,863.00 divided among the 220 envelope holders of our congregation comes to $290.29 individually more to give per year or $24.19 per month. 

Not everyone will be in a situation to give this much more annually.  But take for example that 30% of the 220 envelope holders are unable to give this money than we would have 154 envelope holders giving $414.69 annually which comes out to  $34.56 monthly.  It would be according to biblical wisdom that the stronger are there to help the weaker ones.
   
We hope that the different numbers presented here will help to give you a realistic picture of the responsibilities and challenges that lay ahead of us.  We hope also that they show you  that our goals can be reached and accomplished in a joined effort. The majority of the Annual General Meeting was in agreement that we can reach this goal applying the good Biblical principal “One helps to carry the burden of the other one”. As long as we take these words to heart , we will be able to continue what is asked of us in our congregation and beyond.

With the following greetings Pastor Christina Breit would like to introduce herself.  On the recommendation of the Calling Committee she is going to come to Vancouver between May 13-26. and is going to preach in the English Service on May 17th. After the service you will have the opportunity to talk to her. On May 24th she is going to preach in the German service. After the service there will be a time for questions and answers. After that we are going to vote if we can agree to call Pastor Breit to be our Associate Pastor starting coming fall.

Dear brothers and sisters,
Dear members of St Mark’s Church,

I would like to introduce myself to you, because I applied to become the pastor for the English ministry in your parish.

My name is Kristina Breit and I am 34 years old. After my studies of Theology at the Church College in Wuppertal and the Faculty of Protestant Theology at the University of Tübingen I passed the period of training of pastoral ministry in the Evangelical Church in Rhineland. Since 2006 I have been working as a pastor in probation in the protestant congregations of St Wendel and Niederlinxweiler in Germany. My duties include the services (on Sundays and Holy Days), baptism, wedding and funeral services, visits of parishioners, Sunday School, confirmation classes, pastoral care and public information activities (preparing the newsletter, maintaining the homepage).
I became aware of this job offer by the visit of members of your parish in Niederlinxweiler last fall. The main reason for my application has been that your congregation is of Lutheran denomination. I have been in contact with the faith and traditions of the Lutheran church since my youth and they became more and more important for my life. So I am happy to get the possibility to introduce myself personally to you in May.
Although a move to Canada would mean a good-bye to my parents and friends I’m sure that the time in your parish, the time I will share with you, will be enriching.
On my way to Canada I see myself supported, guided and accompanied by my faith in the Triune God:
In God the Father, who sets our feet in an open place; in Jesus Christ, who calls us to follow him and asks us to preach the Gospel; and in the Holy Spirit, who guides us on our ways, who leads people of different backgrounds and language together and helps us to understand each other, and who comforts everyone of us.
Together with you I would like to experience and explore what it means to live in the presence of Christ with the promises He gave to his people who listen to his words and respond to it in song and prayer and in celebrating holy communion.
I would be happy, if the opportunity would be given to me to walk the path of faith and life together with you for a few years.

Yours Kristina Brei


ANNOUNCEMENTS

YOUTH CALENDAR                   
April 3           
Broadway Station Outreach – Meet at 6:30 Prep, Preparation and Prayer Time                                   
April 10           
Good Friday-No Confirmation Class/Youth Group           
April 17                
Bowling Night with Special Lane Games…              
April 24                
A Great Fun Night and Special Devo with Caleb
26 Bake Sale

May 1                 
Help-René for the Garage Sale and Devo-Time
May 8           
Rosi and Dan’s Surprise Night
May 15                
Mystery Night with René
May 22              
“30 Hour Famine” starts 1:00pm on Friday, breaking fast at 7:00pm on Saturday! Theme “Your EmpACT creates Change!”
May 29           
Challenging Sport Games – Coquitlam Center
May 30           
Union Gospel Mission Outreach
May 31           
Bake Sale

CELEBRATION SERVICES:
Palm Sunday Service(April 5) – 11:00 am - St. Mark’s with Holy Communion & Potluck Lunch
5:00 pm - First Christian Reformed Church (2670 Victoria Drive) (Vancouver East Ministerial Association invites you)
Good Friday (April 10) 11:00 am - English Service with Holy Communion
Easter (April 12) 7:30 am - Sunrise Service at Trout Lake, Breakfast following at Grandview Calvary Church (Corner of Salsbury Dr. & East First Ave) 
11:00 pm - English Service at St. Mark’s

April 19 – Combined Service 9:30 am
- CONFIRMATION of Patrick Pflueger, Beatrice Rost-Komiya, Alea Rzeplinski, Franziska Shaw and Nicholas von Hahn

The “Ladies Group” meets on February 7 at 2:00pm  for a “Special Spring Tea Time” with some time to talk about  preparations for the Garage Sale. All women are invited.

Vicar Carole Gerber is on Vacation April 21 to May 19.  Confirmation Classes will continue as usual with Cornelia Rzeplinski.

GARAGE SALE - May 2, 9:00am to 2:00pm. Donations in good condition and good working order are welcome. Please talk to Kecia (604 988-1356) or Brigitte (604-873-5827) before your delivery.

“BECAUSE OF EASTER” 
Because of Good Friday you can look back and not be afraid!
Because of Easter you can look ahead and not be afraid!
May this time of Spring Renewal be a renewal of heart, mind and soul in love and celebration of the Risen Lord in our lives and into the lives of others.   

In His love, Carole Gerber